Business = Baustelle - das ist doch klar!

Wir könnten statt Business auch Unternehmen, Arbeitsplatz, Kirche oder Schule, womit Sie täglich Ihre meiste Zeit verbringen, einsetzen: alles ist im Wandel, in der (Weiter-) Entwicklung, im Prozess.

 

Es gibt Menschen, denen das nicht so recht ist, sie hätten gerne jetzt schon klar vor Augen, wie ihr gesamtes Arbeitsleben verläuft, am liebsten immer alles gleich. Das vermittelt ihnen Sicherheit.

Andere hingegen schätzen Abwechslung, Neuerungen, Frisches und lieben es, wenn sie jeden Tag etwas Neues entwickeln dürfen. Sonst wäre es ihnen langweilig.

Ich denke, es tut jedem Unternehmen gut, immer wieder zu reflektieren: Was kommt in den "Müllcontainer", was braucht einen neuen Anstrich, wo fehlt etwas Festigung, wer braucht Support?

 

Und bei all diesen Prozessen auch darauf fokussieren, was schon gut läuft, was grünt und wächst und gedeiht.

 

Alles darf auf den Tisch: sei es ein Einser oder ein Fünfer in Mathe, eine Fehlinvestition im Business oder andere kleinere, mittlere oder größere Herausforderungen - und auch die Erfolge!

Life is a "building yard".